Archiv der Kategorie: News & Tipps

Immortelle Lumière: Die Pflegeneuheit im Jahr 2013

Die exklusive Gesichtspflege für einen makellosen Teint

Die Immortelle Lumière Linie sorgt für eine strahlende und ebenmäßige Haut. Im Frühjahr soll diese Pflegelinie um zwei Produkte ergänzt werden. Der neue, seifenfreie Gesichtsschaum Nettoyant Bulle de Lumière reinigt die Haut bis in die Tiefe und das limitierte Gesichtsspray Brume Lumière soll dieser anschließend eine unvergleichbare Zartheit und Frische verleihen. Ab März 2013 sind diese Produkte in allen L‘Occitane-Boutiquen, in der L’Occitane Online-Boutique, an den L‘Occitane Countern der Premium-Warenhäuser, im ausgewählten Fachhandel sowie in Apotheken erhältlich.

Weitere Infos finden Sie hier:

www.loccitane.de

Wenn auch Sie schon lange keinen entspannten Wellnesstag mehr hatten, dann ist diese Pflegeserie genau das richtige. Sie werden die Frische genießen können und Ihrem Wellnesstag steht nichts mehr im Wege. Pure Entspannung und ein strahlender Teint wird sie nach Ihrem Wellnesstag begleiten.

LO_Immortelle Brume Lumière

 

 

 

WellnessTag, mein kleiner Urlaub

Kurzurlaub für die Sinne

Einfach einmal denn Alltag entfliehen und einen ausgiebigen Wellnesstag genießen. Ob in München, Berlin, Hamburg, Düsseldorf oder Köln. In jeder großen Stadt und in vielen Kleinstädten und Kurbädern gibt es hervorragende Wellnessangebote.

Thermen und Badethermen

Tauchen Sie in ein eine tropische kleine Oase. Kristallklares, angenehm warmes Wasser und viele tropische Pflanzen machen den Thermenbesuch zu einem waren Kurzurlaub. Ein Wellnesstag genügt hier völlig. Viele Thermen haben bis Mitternacht geöffnet oder bieten besondere Nachtangebote und Attraktionen. Planen Sie Ihren Wellnesstag schon eine Woche vorher. Wenn sie es einrichten können, vielleicht unter der Woche, da ist es meist ruhiger und man kann noch besser entspannen.

Sauna

Noch häufiger sind Saunen als Wellnessangebote anzutreffen. Viele Fitnesscenter und die meisten öffentlichen Hallenbäder verfügen über sehr gepflegte und entspannende Saunalandschaften.

Massagen und Anwendungen

Wer etwas mehr in sein persönliches Wohlbefinden und den Wellnesstag investieren möchte, der sucht sich ein schönes Massageprogramm heraus. Entweder in einem eigenen DaySpa oder im Wellnessangebot einer Badetherme.

Floating

Und für stressgeplagte die nahezu schon professionell Entspannen möchten empfiehlt sich ein Besuch in einem Floatingcenter. Sie benötigen keinen Wellnesstag, sondern eine Stunde und danach sind sie bereits tiefenentspannt.

„Närrische Saunanacht“ im Weiherhofbad

Weiherhofbad Blockhaussauna

Die Einen versuchen zu Beginn des Jahres das passende Kostüm für Fasching zu finden und die Anderen gehen es etwas langsamer an und gönnen sich ein Erlebnis voller Entspannung. Das Weiherhofbad Durlach erwartet Sie am Freitag, den 08.02.2013 ab 20 Uhr, denn da ist die närrische Saunanacht. Das Spektrum der wohltuenden und frischen Aufgüssen ist erfreulicherweise groß.

Es geht mit einem Orangen-Aufguss in der Blockhaus-Sauna los und anschließend gibt es leckere Knabbereien für zwischendurch. Zum Trinken gibt es eine Narrenbowle, die die Stimmung bestimmt anheizt. Während der Aufgusspausen kann man sich zu dem romantischen Lagerfeuer setzen und die Wärme des Feuers genießen. Die kostengünstigen Massagen runden den Wohlfühl-Abend ab.

Im Becken sorgt die Unterwasserbeleuchtung für ein schönes Flair im gesamten Bad. Geschwommen darf bis 24:00 Uhr werden und ab 22:00 sogar textilfrei. An diesem Abend ist das Bad bis 00:30 für Sie geöffnet. Was an diesem Abend nicht fehlen darf ist die Witzesauna, in der bei 60°C die Lachmuskeln gefordert werden.

Das ganze gibt es für 18,00 € pro Person und ist sowohl im Vorverkauf im Weiherhofbad als auch an der Abendkasse erhältlich, aber das Kartenkontingent ist leider begrenzt.

Odlo – Strick gegen die Kälte

Odlo stellt passend zur Jahreszeit zwei neue Modelle ihrer Strickfleecejacken vor. Via Calma und Via Cresta wurden hergestellt um Sie vor der Kälte zu schützen, denn in Sachen Wärmeisolation sind die beiden Modelle echte Meister. Aber die Jacken schützen Sie nicht nur vor der Kälte sondern sind auch kleidsam.

Das warme Polartec-Material ist hochfunktionell und besteht aus 100% Polyester. Innen ist es weich geraut und trocknet schnell dank der hohen Atmungsaktivität. Die lange Knopfleiste, der hohe Kragen und der Retro-Aufnäher sind zuständig für den markanten Look der zwei X-Warm Midlayer.

Die Shirts gibt’s in verschiedenen Farben und Größen. Bei den Damen gibt es drei Farben und die Größen XS-XXL und bei den Herren nur zwei Farben in den Größen S-XXL.

Gesundes Essen vom Lieferservice – geht das?

Können Menschen, die Wert auf eine gesunde Ernährung legen, beim Lieferservice Essen bestellen? Dem Klischee nach kaufen aufgeklärte Verbraucher ihr ökologisch korrekt angebautes Obst und Gemüse ja im Fair-Trade-Bio-Laden, während der gleichgültige und mutmaßlich übergewichtige Konsument aus Bequemlichkeit beim Lieferdienst mit Steroiden und Antibiotika angereicherte Kalorienbomben bestellt.

Ganz so einfach verhält sich die Sache in Wirklichkeit jedoch nicht. Zuvorderst einmal ist hier mit dem Vorurteil aufzuräumen, dass der Brennwert eines Gerichts in direktem Zusammenhang mit deren Wirkung auf die Gesundheit stünde – so ist beispielsweise eine Portion Reis, Mais, Nüsse oder auch Linsen sehr viel kalorienhaltiger als dieselbe Menge der meisten Fast Food Produkte – wichtiger ist da schon, was alles darin steckt (Zucker oder Vitamine, Kohlenhydrate oder Ballaststoffe, gesättigte oder ungesättigte Fettsäuren etc.). Überdies finden sich inzwischen in den allermeisten Städten unter der Auswahl an Lieferdiensten auch eine ganze Reihe Anbieter, die Speisen anbieten, die sich durchaus für eine gesundheitsbewusste Ernährung eignen – wer möchte, der kann sich z. B. hier überzeugen. Einige davon sollen an diese Stelle kurz im Einzelnen vorgestellt werden:

Der Klassiker, wenn es um gesundes Fast Food geht, ist ohne Zweifel das japanische Nationalgericht Sushi, das aus gesäuertem Reis sowie Fisch, Meeresfrüchten und diversen Gemüse Sorten zubereitet wird.

Empfehlenswert ist jedoch nicht nur die japanische, sondern ebenso viele weitere Gerichte der asiatischen Küche, wie beispielsweise das koreanische Kimchi, das zum größten Teil aus Kohl besteht, oder etwa mit exotischen Früchten zubereitete Speisen der indonesischen Küche.

Besser als sein Ruf aber auch der Döner – besonders wenn er Geflügelfleisch und Gemüse enthält – oder sein vegetarischer Zwillingsbruder der Falafel, der aus pürierten Bohnen oder Kichererbsen besteht.

Auch bei den fetthaltigen Fast Food Klassikern wie etwa dem Hamburger mit Pommes Frites gilt es, auf Details zu achten – wird z. B. ein Brötchen mit wenig Zucker und mageres Fleisch verwendet und frisches Öl zum Frittieren muss dieses Menü seinem schlechten Ruf zum Trotz, so ungesund nicht sein.

Sowieso ist beim Thema Ernährung in aller erster Linie eine goldene Regel von Bedeutung, die einer Bestellung beim Lieferdienst nicht entgegensteht: „Die Dosis macht das Gift, sagte einmal ein weiser Man, d. h. solange in Maßen genossen wird, ist eigentlich keine Gericht wirklich schädlich!