Weihnachten in Bad Staffelstein

veröffentlicht am 7. Dezember 2010 in Bayern, News & Tipps, Thermen & Saunen von

Kostbare Jesuskinder aus drei Jahrhunderten
Stiftskirche zu Kloster Banz zeigt Pretiosen
BAD STAFFELSTEIN. Die Stiftskirche zu Kloster Banz kann zur Weihnachtszeit und bis in den Januar hinein mit einer Besonderheit aufwarten: Kostbare Jesuskinder, die in prächtigen Schreinen zu sehen sind und Gläubige und Kunstlieb-haber von weither in ihren Bann ziehen. Schon seit 40 Jahren sammelt Pfarrer Hans-Werner Alt die Jesuskinder. Sein erstes, das er von einer Ordensfrau als Geschenk zu seiner Primiz erhielt, war ein „Münchner Kindl“, das den Brand von München im Zweiten Weltkrieg unbeschadet überstanden hat und nun in einem goldenen Schrein in der Turmkapelle liegt. Die auch aus historischer Sicht wertvolle Figur löste bei ihm eine wahre Sammelleidenschaft aus.
Über die Jahrzehnte ist so eine stattliche Sammlung entstanden, deren schönste Exemplare jedes Jahr ab dem 1. Weihnachtsfeiertag an mehreren Terminen besichtigt werden können. Rund 20 wächserne Jesuskinder aus Gotik, Renaissance, Barock und Rokoko zieren dann in der Stiftskirche zu Kloster Banz die Altäre. Sämtliche Figuren sind mit Kerzen illuminiert, dazu erklingt meditative weihnachtliche Musik.
Unter den Jesuskindern aus dem 16. bis 18. Jahrhundert befindet sich auch ein weiteres Kleinod: das „Banzer Weihnachtskind“, das Pfarrer Alt 1999 von einem Bamberger Antiquitätenhändler erwerben konnte und in einem kostbaren Rokokoschrein ruht. Möglicherweise handelt es sich dabei um ein original Jesuskind aus dem ehemaligen Banzer Kunstschatz. Ein Faltblatt, das in der Kirche erhältlich ist, eröffnet den theologischen Hintergrund jedes Jesuskindes. Die Ursprünge der Jesuskind-Verehrung liegen in den Frauenorden des frühen Mittelalters begründet. Damals stellten sich die kinderlosen Nonnen kleine Jesuskind-Statuen als „Trösterlein“ oder himmlischen Bräutigam in ihre Zellen. Um auch den einfachen Gläubigen die Jesuskind-Verehrung nahe zu bringen, wurden in den Klosterkirchen zur Weihnachtszeit solche Statuen auf den Altären aufgestellt. Diesen alten Brauch greift Pfarrer Hans-Werner Alt in der Stiftskirche Banz wieder auf. Das Kirchengitter ist (jeweils nachmittags) am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, an Silvester und Neujahr sowie am 2., 6. und 9. Januar zur Besichtigung geöffnet.

Weitere Infos: Klosterkirche Kloster Banz, Telefon 09573/5992 oder -7311 (www.bad-staffelstein.de).

„Geburtstagskind“ feiert gemeinsam mit seinen Gästen
Ganzjähriges Jubel-Fest zum 25-jährigen Bestehen der Obermain Therme
Die Obermain Therme Bad Staffelstein hat allen Grund zu feiern: 2011 wird Nordbayerns beliebteste Therme 25 Jahre jung. Das ganze Jahr über gibt es attraktive Sonderveranstaltungen, Aktionen und Vergünstigungen. Den Auftakt zu den Feierlichkeiten macht die große Sonderausstellung „Weißes Gold“, die am 2. Januar eröffnet wird. Bis 31. März können die Besucher in der amüsanten Schau die – teils abenteuerlichen – Anfänge der Staffelsteiner Bad-Geschichte mittels nostalgischer Utensilien und nie gesehener Bilder nacherleben und zugleich erfahren, wie aus einem einfachen Provisorium die vielfach mit Preisen und Prädikaten ausgezeichnete Badelandschaft mit Premium-Sauna wurde. Gar eine Weltpremiere steht der Obermain Therme bei der Vernissage am 2. Januar ins Haus.
Eine Sand-Animationskünstlerin malt nur mit ihren Fingern faszinierende Bilder. Zum ersten Mal verwendet die Künstlerin nicht wie sonst Sand für ihre vergänglichen Kunstwerke – sondern Salz, das „Weiße Gold“ Bad Staffelsteins. Richtig rund geht es in der Obermain Therme bei „Fünf Feier-Tagen“ vom 15. bis 19. Juni, die ein weiteres Highlight im Jubiläumsjahr bilden. Sämtliche Thermenbesucher kommen an diesen fünf Tagen in den Genuss kulinarischer und kultureller Angebote und dürfen sich rundum verwöhnen lassen. So gibt es täglich ab 12 Uhr im Badebereich mediterrane Köstlichkeiten und am Abend ein Showprogramm (im Eintrittspreis enthalten) mit täglich wechselnden Attraktionen. Keine Geringere als Sängerin und Songwriterin Suzan Baker macht am 15. Juni den Auftakt, einen Tag später ist Fränkisches Kabarett vom Feinsten mit TBC und dem Bierorchester angesagt, am 17. Juni folgen die „Rossinis“ mit ihrer mediterranen Musik und sehenswerten Show-Einlagen, und mit Musik von „Voices4u“ und einem „zauberhaften“ Entertainment-Programm erleben die „Feier-Tage“ am 19. Juni einen furiosen Abschluss.
Kreative Fans der Obermain Therme können bei einer ganzjährigen Geburtstagsgruß-Aktion märchenhafte Preise gewinnen. Jeder, der bis 31. Dezember 2011 der Obermain Therme einen möglichst fantasievollen Geburtstagsgruß übermittelt, nimmt an der großen Verlosungsaktion teil. Erlaubt ist alles, was originell ist: von Gedichten und Fotos über selbst geschriebene Geschichten bis zum Video. Als ersten Preis gibt es eine private Sauna-Nacht für 25 (!) Personen mit allem Drum und Dran, der zweite Preis ist ein romantisches nächtliches Candlelight-Dinner am Pool plus Wellness-Massage für Zwei ganz allein im Bad. Der Gewinner des dritten Preises darf sich zusammen mit vier Freunden einen Tag lang im ThermenMeer und SaunaLand erholen – Cocktail inklusive. Ein weiteres Geburtstags-Special ist die neue Jubiläums-Pauschale (buchbar Juni bis August) mit Tagesaufenthalt in ThermenMeer und SaunaLand, Sole-Kosmetikprodukten, einem Zwei-Gänge-Menü plus Getränk und Jubiläums-Cocktail und ist zum Jubelpreis von 25 Euro zu haben. Wird zusätzlich noch eine Massage gebucht, kostet das Gesamtpaket nur 42 Euro.
Und weil gemeinsam Geburtstag feiern so schön ist, gibt es im Jubiläumsjahr noch eine weitere Überraschung: Alle Geburtstagskinder haben an ihrem Ehrentag freien Eintritt in die Obermain Therme.

Weitere Infos: Obermain Therme Bad Staffelstein, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein, Telefon 09573/9619-0, E-Mail:service@obermaintherme.de (www.obermaintherme.de)

Silvesterball als großes Familienfest
In der Adam Riese-Halle knallen die Korken
Der traditionsreiche Sportverein TSV 1860 Staffelstein, der schon das ganze Jahr über seinen 150. Geburtstag feiert, lädt zum Abschluss des Jubiläumsjahres zum großen Silvesterball am 31. Dezember in die Adam Riese-Halle ein. Es wird ein rauschendes Fest für die ganze Familie werden. Für beste Unterhaltung sorgt „Timmi’s Band“ aus Kulmbach, die mit exzellenter Tanzmusik von Oldies der sechziger Jahre bis zu aktuellen Chart-Hits das Publikum begei-stern wird. Auch an die jüngeren Besucher haben die Organisatoren gedacht. Jungen und Mädchen können sich in einem separaten Bereich bei lustigen Gesellschaftsspielen vergnügen oder in der Kinderdisco im Foyer feiern.
Das kulinarische Angebot reicht von kleinen à la carte-Köstlichkeiten bis zum mehrgängigen Silvestermenü, und die Cocktail-Bar dürfte zum umlagerten In-Treffpunkt des Abends werden. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf acht Euro (Kinder vier Euro).

Kartenbestellung und Tischreservierung: Kur und Tourismus Service Bad Staffelstein, Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Telefon 09573/ 33120, E-Mail: tourismus@bad-staffelstein.de (www.bad-staffelstein.de)


Kommentar schreiben

*


Ein Kommentar

Hi Wo ist denn der Facebook Like Button? 🙂