Viel Kohle für dauerhaft gute Wasser-Qualität!

Kurzinfos:

Bäderbetriebe Weserbergland GmbH
Kurpromenade 1
34385 Bad Karlshafen
Tel.: 05672 / 9211-0
Website

In der Technik der Weser-Therme wird es schwarz, damit das Wasser immer sauber bleibt

6,5 Tonnen Filter-Kohle wurden Ende Januar in die Weser-Therme geliefert. Diese kommt in den Filteranlagen zum Einsatz, damit die Wasserqualität nicht beeinträchtigt wird.

Dabei ist die Kohle der reinste „Saubermacher“. Das freie Chlor, dass sich im Wasser befindet, nimmt alle Bakterien auf und wird dadurch zu gebundenem Chlor.

Das gebundene Chlor fließt durch die Filter-Anlagen und wird über die Kohle im Filter gereinigt. Danach wird das gereinigte Wasser dem Beckenkreislauf wieder hinzugefügt und über ein Injektor-Prinzip mit Chlor angereichert.

Um die gute Wasserqualität aufrecht zu erhalten, wird jetzt die Kohle in den Filtern ausgetauscht.

Würde die Kohle in den Filtern nicht ausgetauscht werden, verschlechtert sich die Wasserqualität.

Dies wollen wir natürlich nicht, denn unsere Gäste sollen in der Weser-Therme in bestem Solewasser baden, um ihren Aufenthalt genießen zu können.

Schreibe einen Kommentar