Aqualand – Köln

Kurzinfos:

AQUALAND Freizeitbad GmbH & Co. KG
Merianstr. 1
50765 Köln
Telefon: 0221/7028-0
www.aqualand.de

Relax und Kick

Das AQUALAND in Köln bietet den Besuchern ein umfangreiches Verwöhnprogramm in vier Bereichen: Saunawelt mit Wellness-Oase, Badespaß mit Rutschvergnügen, Physiotherapie und Fitnessangebot. Die Mischung aus purer Entspannung und echtem Vergnügen macht das AQUALAND für die ganze Familie, für den Besuch mit Freunden oder auch einfach als Geschenk attraktiv.

Das Wohlfühlerlebnis erwartet die Besucher unter der großen, lichtdurchfluteten Kuppel im angenehm warmen Thermenwasser (31°) mit Fontänen, Bodensprudlern, Massageliegen und Wasserfällen. Das Warmsprudelbad oder die Sauerstoff-Therapie-Grotte, die Sinnerlebnisgrotte mit heißem Rosenquarzstein und Dampfbad sowie Erlebnisduschen und beheizten Sitzbänken laden zum Entspannen ein. Die gepflegten Außenanlagen locken mit einem überdachten Therapie- und Bewegungsbecken und einem rundumführenden Strömungskanal.

AQUALAND Sauna

Wer sich eine Auszeit in der Saunawelt gönnen möchte, dem stehen zwölf verschiedene Saunen und zwei Dampfbäder zur Verfügung. Der großzügige Außenbereich mit zwei Becken und vier Außensaunen sowie einer Eventsauna mit Platz für ca. 120 Personen laden bei schönem Wetter zum Verweilen ein. Die angeschlossene Wellness-Oase besticht unter anderem durch das osmanische Hamam. Dort können Besucher ein orientalisches Verwöhnprogramm wie zum Beispiel eine Hamam-Seifen-Rubbelmassage, einen Stirnguss mit warmen Öl oder Ayurvedische Massagen genießen.

AQUALAND Rutschen

Wer lieber den puren Adrenalinkick spüren will, der findet seinen Liebling unter den sechs Rutschen der Extraklasse: Auf der AQUAconda geht es auf 150m in rasante Kurven und mit Vollspeed sogar die Rutsche hinauf. Mit 110 m ist die „Red-Star“ nur für Geschwindigkeitsjunkies. Der „Space Taifun“ bietet durch Lichteffekte, Nebelschwaden und einen Trichter den Flash für alle Sinne. Mit der ersten Indoor-Looping-Rutsche weltweit mit Countdown durch die Falltüre erreichen Mutige bis zu 50 km/h. Oder man rutscht auf der 46 m langen Boomerang-Rutsche nach oben, bevor es rasant abwärts geht. Wem das nicht reicht, steigt auf den Reifen und ab in die zwei Wildwasserrutschen.

Das AQUALAND bietet aber mehr als Wellness und Wasservergnügen: In den hellen, modernen Räumen der hauseigenen Physiotherapiepraxis AQUAmed finden nicht nur ambulante Behandlungen statt. Die Patienten erwartet zudem ein umfangreiches Kursangebot sowie verschiedene Massagen zum Regenerieren und Erholen.

Das eigene Fitness-Studio AQUAfit lädt zum Training in passender Atmosphäre ein: Ein qualifiziertes Team aus Sportlehrern und Physiotherapeuten unterstützt bei der Erreichung persönlicher Fitnessziele.

Wer bei so viel Programm Hunger bekommt, der findet sowohl im Bad- als auch im Saunabereich ein umfangreiches gastronomisches Angebot.

Ein Gedanke zu „Aqualand – Köln“

  1. Also die Sauna dort ist ein totaler Reinfall. Viel zu laut ist es dort. Vom richtigen Entspannen träumt man dort nur. :-(((
    Ich habe nichts gegen Ausländer, aber ab 17 Uhr tummeln diese sich dort zu 90% an der Theke im Saunabreich rum und gaffen allen Frauen hinterher. Sowas muss ich mir also nicht nochmal antun. Selbst meinem Mann ist dies dort aufgefallen. Einmal und nie wieder in diese Sauna!!!!
    Da gibt es in Köln und im Umkreis weitaus bessere Saunas. Beispiel ist die Claudius Therme oder das Mediterana in Bergisch Gladbach. Auch wenn dort der Eintritt etwas teuerer ist, lohnt sich diese Mehrausgabe aber auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar