Anderes Geschlecht – anderes Shoppingverhalten

Wie jeder weiß, ist das Einkaufsverhalten von Frauen und Männern verschieden. Während die Frau Ihren Mann stundenlang freudestrahlend durch die Stadt schleppt und hunderte verschiedene Schuhe anprobiert, die Ihr auch nur irgendwie gefallen könnten, hat er einen eher genervten Gesichtsausdruck. Dies kommt daher, dass shoppen für die meisten Männer eine Stresssituation bedeutet. Für Sie bedeutet das Shoppen nicht eine Freizeitbeschäftigung oder gar ein Hobby. Die meisten männlichen Käufer gehen nur in Läden, von welchen sie wissen, dass sie die benötigten Kleidungsstücke anbieten, kaufen diese Kleidung ein, und widmen sich wieder Ihren bevorzugten Tätigkeiten. Das Kaufverhalten der meisten Männer könnte man als kaufen, zahlen und gehen bezeichnen.

Da man dieses Verhalten schlecht beeinflussen kann, wurde das Angebot an die Evolution des Shoppingverhaltens angepasst. So deckt sich die Frau, welche sich mit einer großen Auswahl zufrieden gibt, für ein gewisses Budget mit mehreren unterschiedlichen Teilen ein.

Für Männer hingegen wurden andere Shoppinghilfen in das Sortiment aufgenommen: Es gibt ganze Sets, wie für Businessmänner eine Krawatte mit Hemd, ganze Anzüge oder gar Unterwäsche Sets. Diese sollen dem Mann die schnelle Entscheidung beim Einkaufen einfacher gestalten. Hier wird bei Männern eher auf Stil und Qualität gesetzt. Durch diese Sets und Mehrfach Packungen in hochwertiger Qualität haben Herren lange Freude an den gekauften Kleidungsstücken –  Und auch die Partnerin ist oftmals sehr fasziniert von der neuen attraktiven Ausstattung Ihrer besseren Hälfte.

 

Twins_Shorty_RGB

 

 

 

41021_Doppelpack41041_Doppelpackklein

 

Bilder: Mey bodywear

Schreibe einen Kommentar